Schulungszentrum Dermalogica Schweiz


Um mit besonders effektiven Produkten behandeln zu können, sind spezielle Kenntnisse nötig. Dermalogica setzt dabei auf eine Weiterbildung zur Expertin.

Bei Dermalogica sind Wissen und Weiter­bildung zentral. Nun gibt es das Exper­ten-Programm. Worum geht es dabei?

Wir bilden die Kosmetikerin zur Haut­pflegetherapeutin aus. Unser Konzept basiert weltweit auf Bildung – und dies seit 1983, noch bevor es Dermalogica gab. ,,The International Dermal Institute”, kurz lDI, wurde damals ins Leben gerufen, um den Ausbildungsstandard der Kosmetikerinnen zu verbessern. Seit der Einführung des Expertenpro­gramms 2013 erkennen wir eine Wand­lung bei den Expertinnen. Aufgrund des Wissenstransfers, nicht nur über die Produkte, sondern auch über unter­schiedlichste Haut-Problematiken, kön­nen unsere heutigen Expertinnen eine hochqualifizierte Beratung und Behandlung anbieten. Der daraus resultierende Erfolg lässt sich an der Anzahl der gebuchten Behandlungen und an dem Produktverkauf messen. Beide Werte steigen deutlich.

Welche Vorteile hat eine Kosmetikerin, wenn sie Expertin ist?

Die Auszeichnung zur Expertin erfolgt in drei Etappen und umfasst unterschiedli­che Kurse.

1. ,,Zertifiziert”: Kurse zu den Themen Verkaufsprodukte, Hautanaly­se, Kabinenprodukte und Kernbehand­lung.

2. ,,Spezialisiert”: Kurse zu den Themen Exfoliation, Unreinheiten/Ent­zündungen bei Erwachsenen, pigment­ausgleichende Behandlungen, Linde­rung bei sensibilisierter Haut, Hautalte­rung und eine Massagetechnik nach Wahl.

3. ,,Expertin”: Kurse zu den The­men Verkaufsförderung und Eventpla­nung, Kurzbehandlungen, zwei Massa­getechniken nach Wahl sowie eine prak­tische und eine theoretische Prüfung.

Nur die Expertinnen dürfen mit spezi­ell entwickelten Hightech-Kabinenpro­dukten arbeiten, welche noch bessere Resultate liefern. Die Anwendung die­ser Produkte ist nur mit nachweislich tiefem Dermalogica-Fachwissen zuge­lassen. Zudem wurden alle Hautpflegetherapeutinnen auf unserer Website im Menu „Shopfinder” als Expertinnen de­klariert, was erfahrungsgemäss zu mehr Neukunden führt.

Wie läuft das Programm ab-und wo?

Alle Dermalogica-Schulungen finden in unseren neuen Räumlichkeiten in Aarau statt (siehe Foto unten). Wichtig

war uns dort, eine Atmosphäre des Lernens, der Kreativität und der Ent­spannung zu schaffen, damit alle Schu­lungsteilnehmerinnen ihr gesamtes Po­tenzial entwickeln können. Die Haut­pflegetherapeutinnen erfahren während der beiden vorangegangenen Kurse, wie wichtig es für sie ist, den Expertinnen-Status zu erreichen. Die Entscheidung liegt natürlich bei ihnen.

Die Interessentinnen besprechen ihre Weiterbildung direkt mit unserer Schu­lungsabteilung.

Sind für die Kosmetikerin damit Kosten verbunden?

Wir investieren sehr viel Zeit und Res­sourcen in die Schulung unserer Kun­dinnen. Unsere Schulungs-Abteilung wird mehrmals jährlich in den USA und in London in den Dermalogica­ Schulungszentren ausgebildet. Somit können wir unseren Kundinnen garan­tieren, dass wir sie mit dem neuesten Fachwissen ausbilden können. Eine Dermalogica-Expertin hat bereits die Kurse 1 und 2 absolviert. Sie arbeitet erfolgreich mit unseren Produkten. Die Ausbildung zur Expertin ist eine logi­sche Weiterentwicklung, welche sie befä­higt, mit komplexen Hightech-Produk­ten wie dem „BioSurface Peel” zu arbei­ten. Das führt zu noch besseren Be­handlungsresultaten. Somit wird sie einzigartig, und dies, ohne dass wir dafür Schulungsgebühren erheben.

Interview mit Helga Bjarnason, CEO Dermalogica Schweiz, erläutert das Experten­ Programm, welches Kosmetikerinnen noch erfolgreicher machen will.

Dermalogica Expertinnen