Abschuppung ist der natürliche Prozess einer Exfoliation des Körpers oder das Häuten von trockenen, alten, verhornten Hautzellen, damit neue Zellen auftreten können. Bei einem öligen Hautzustand kann die Abschuppung verlangsamt werden, weil eine ölige Haut, wie ein Klebstoff wirkt, der abgestorbene Hautzellen auf der Oberfläche festhält. Dies kann zu Verstopfungen der Poren und Vermehrung der Aknebakterien führen, welche die Produktion der Pustelbildung stimuliert.

Exfoliation ist besonders hilfreich für Menschen mit öliger Haut. Neben Glätten, Verbesserung der Hautfarbe und Erhöhung der Aufnahmefähigkeit der Haut und von talgregulierenden Inhaltsstoffen, hilft die Exfoliation auch der öligen Haut, stumpfe Hautzellen zu eliminieren, um die Haut sauber zu halten.

Ihre Exfoliations-Behandlung wird stark von Ihrer professionellen Hautanalyse, die von einem Hautpflegetherapeuten ausgeführt wurde, abhängig sein. Ein professioneller Hautpflegetherapeut kann eine Exfoliation mit physikalischen oder chemischen Peelings empfehlen oder sogar beides, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen und kann Ihnen Ratschläge geben, wie oft Sie Peelings anwenden sollten und wie Sie in Ihre Behandlung eine erfolgreiche Exfoliation einarbeiten.


aknehautalterungtrockenheitöligkeitsensibilitätrasurhauttonhautgesundheitjugendaknebehandlungen